Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. OK Datenschutzerklärung
Implantologe Dr. Michael Berthold

Ästhetische Zahnfleischkorrektur in München

  • Gründe für eine Zahnfleischkorrektur

    Die Gründe für eine ästhetische Zahnfleischkorrektur können unterschiedlich sein, haben jedoch dasselbe Ziel: Ein ästhetisches und schönes Lächeln!

    So kann beispielsweise ein Überschuss an Zahnfleisch ein sogenanntes Zahnfleischlächeln (Gummy Smile) entstehen lassen, da eine optische Inbalance zwischen Zahn und Zahnfleisch besteht. Bei wiederum zu wenig Zahnfleisch, das zum einen angeboren oder durch Krankheiten wie Parodontitis oder eine Zahnfleischrezession verursacht werden kann, entsteht ebenfalls ein Ungleichgewicht, das für Außenstehende deutlich sichtbar und für den Betroffenen dadurch sehr unangenehm sein kann. Ein weiterer Grund kann der ungleichmäßige Verlauf des Zahnfleisches sein, da dieser die Zahnfleischästhetik stört. 

    Die Ursachen für das Auftreten von Zahnfleischrezession, Zahnfleischlächeln oder einem ungleichmäßigem Verlauf des Zahnfleisches können ganz unterschiedlich sein. Genetische Veranlagung, unzureichende Mundhygiene, der persönliche Lebensstil oder auch eine Zahnfleischerkrankung wie Parodontitis können für ein ästhetisches Ungleichgewicht verantwortlich sein. 

  • Zahnfleischkorrektur – Behandlungsablauf

    Je nach gewünschtem Ziel des Eingriffs bieten wir in unserer Zahnarztpraxis Seehofer in der Münchner Innenstadt verschiedene Therapiemethoden an. 

    Zahnfleischrückgang behandeln
    Bei einem Rückgang des Zahnfleisches, auch Zahnfleischrezession genannt, wird Gewebe aus dem Gaumenbereich auf die freiliegenden Zahnhälse transplantiert. Das Gewebe wird an den entsprechenden Stellen fixiert, wodurch die Zahnhälse wieder bedeckt sind.

    Überschüssiges Zahnfleisch reduzieren 
    Bei einem zu stark ausgeprägten Zahnfleisch, auch Zahnfleischlächeln oder Gummy Smile genannt, bieten wir Patienten in unserer Zahnarztpraxis Seehofer die Entfernung mit Hilfe eines speziellen Lasers. Durch das Entfernen überschüssigen Zahnfleisches wirken die Zähne größer und der Anteil von Zahn und Zahnfleisch wird in Balance gebracht. Häufig kann das Anbringen von Veneers diesen Effekt zusätzlich unterstützen, falls gewünscht. 

    Ungleichmäßiges Zahnfleisch begradigen
    Häufig verfügen Patienten an manchen Zähnen über zu viel und an anderen Zähnen über zu wenig Zahnfleisch und stören sich an der ungleichmäßigen Optik. Zur Behandlung eines ungleich verlaufenden Zahnfleisches nutzen wir in unserer Zahnarztpraxis Seehofer in der Münchner Innenstadt eine Kombination der oben genannten Behandlungsmethoden.

Weitere Informationen

  • Zahnfleischkorrektur mit Laser 

    Eine Korrektur des Zahnfleisches mit Laser bieten wir unseren Patienten mit überschüssigem Zahnfleisch an. Die Behandlung verläuft besonders schonend, hochpräzise und sorgt für einen harmonischen Zahnfleischverlauf. 

  • Zahnfleischrückgang behandeln - Zahnfleischlifting

    Ein Zahnfleischlifting kommt für Patienten in Frage, die unter Zahnfleischrückgang leiden. Dieser kann beispielsweise durch Parodontitis, Zähneknirschen oder auch eine falsche Zahnputztechnik ausgelöst bzw. gefördert werden. Bei einem Zahnfleischlifting wird das Zahnfleisch wieder in die richtige Position geschoben. Hierbei handelt es sich um eine höchstpräzise und individuelle Behandlungsmaßnahme der ästhetischen Parodontalchirurgie, deren Verlauf vom Grad des Zahnfleischrückganges abhängig ist. Gerne beraten wir Sie zu einem Zahnfleischlifting und Ihren individuellen Möglichkeiten persönlich in unserer Zahnarztpraxis Seehofer.