Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. OK Datenschutzerklärung
Zahnarzt Dr. Reza Saeidi Pour bei der Behandlung

Wax-Up und Mock-Up beim Zahnarzt in München

  • Präzise Planung Ihrer Zahnbehandlung

    Mithilfe spezieller zahntechnischer Verfahren, ermöglichen wir unseren Patienten in unserer Zahnarztpraxis Seehofer in der Münchner Innenstadt, bereits vor der Behandlung einen Blick auf die möglichen Ergebnisse zu werfen. Wax-Up und Mock-Up heißen die Modelle, die eine Zahnbehandlung planbar machen. In funktioneller als auch ästhetischer Hinsicht können unsere Patienten dadurch Einfluss auf die Gestaltung des Zahnersatzes oder kieferorthopädische Maßnahmen nehmen. 

  • Was ist ein Wax-Up?

    Das sogenannte Wax-Up ermöglicht dem Patienten bereits vor der eigentlichen Behandlung einen Blick auf das mögliche Endergebnis zu werfen. Dabei werden die “neuen” Zähne des Patienten mithilfe von Spezialwachs auf einem Gipsmodell konstruiert. Das zahntechnische Verfahren ermöglicht die Darstellung der Kauflächen nach der zahnmedizinischen bzw. kieferorthopädischen Behandlung. Das Vorgehen der Behandlung kann hierdurch einfacher erklärt werden und der Patient kann individuelle Wünsche äußern, z. B. zur Länge, Form und Stellung der neuen Zähne. 

  • Was ist ein Mock-Up? - Mock-up to go

    Sie würden gern bereits vor der Zahnbehandlung wissen, wie sich Ihre neuen Zähne anfühlen werden? Mit einem Mock-Up to go ist das möglich. Nach der Erstellung des oben beschriebenen Wax-Ups entwickelt der Zahntechniker darauf basierend ein sogenanntes Mock-up aus Kunststoffschalen, die ganz einfach auf die vorhandenen Zähne aufgesteckt werden können. So können die Zähne quasi anprobiert und getestet werden. Änderungswünsche und Anpassungen sind in diesem Stadium noch möglich, bevor das endgültige Ergebnis erarbeitet wird. Auf diese Weise bekommen Sie bereits vor der Behandlung ein Gefühl für Ihre neuen Zähne, sowie deren Funktionalität und Ästhetik und können im Austausch mit dem Zahnarzt und Zahntechniker noch individuelle Wünsche äußern.

  • Zahnfarbene Schienen (Snap on Schiene)

    Die sogenannte Snap-On Schiene ist ein Angebot der digitalen Zahnmedizin, das wir unseren Patienten in unserer Zahnarztpraxis Seehofer in der Münchner Innenstadt bieten. Hierbei handelt es sich um eine zahnfarbene, provisorische Schiene, die ganz einfach auf die bestehenden Zähne geklickt und auch wieder herausgenommenwerden kann. Ähnlich wie das Mock-Up bietet eine Snap-On Schiene dem Patienten die Möglichkeit, seine “neuen” Zähne auszuprobieren und Anpassungswünsche in Sachen Ästhetik oder Funktionalität zu äußern. Die aus speziellem Kunststoff gefertigte Schiene kann ohne Probleme bis zu 3 Monate getestet werden.

  • PMMA Chips

    PMMA Chips sind, ähnlich wie Veneers, dünne Verschalungen, die auf die Zahnoberfläche angebracht werden. Sie bestehen jedoch aus einem speziellen Kunststoff (Polymethylmethacrylat) welches in der Zahnmedizin unter anderem bei der Herstellung von Vollprothesen, Zahnfüllungen und Langzeitprovisorien Verwendung findet. In unserer Zahnarztpraxis kommen PMMA Chips in der Regel für langzeitprovisorische Veneers zum Einsatz. Damit ermöglichen wir unseren Patienten, die eine prothetische Versorgung benötigen (beispielsweise eine Bisserhöhung), sich schon im Vorhinein ein Bild der möglichen Behandlungsresultate machen zu können.