Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. OK Datenschutzerklärung
Kieferorthopädin Dr. Gabriele Gündel in München

Lose Zahnspangen für Kinder und Erwachsene in München

  • Lose Zahnspangen – Funktionsweise

    Die herausnehmbare Zahnspange korrigiert Fehlstellungen von Zähnen und Kiefer und sollte für ein optimales Behandlungsergebnis täglich getragen werden.

    Die Zahnspange besteht aus einer Kunststoffplatte, die in jeder beliebigen Farbe angefertigt werden kann. Die Platten sind mit kleinen Schrauben und Drahtfedern versehen, die Druck auf die Zähne und den Kiefer auslösen, um diese in vorgesehene Richtung zu bewegen. Besonderer Vorteil der losen Zahnspange ist, dass sie zum Essen und Zähneputzen jederzeit problemlos herausgenommen werden kann. Auch für Erwachsene kommt die Behandlung mithilfe loser Zahnspangen zur Korrektur von Fehlstellungen in Frage. In der Regel dauert die Behandlung hier jedoch etwas länger, da der Kiefer bereits ausgewachsen und daher nicht so einfach zu beeinflussen ist.

    Für eine unauffällige, jedoch sehr effektive Zahnkorrektur beraten wir Sie auch gern zu einer Behandlung mit transparenten Zahnschienen von Invisalign®.

  • Lose Zahnspangen – Behandlungsablauf und Dauer

    In einem ersten Gespräch in unserer Kieferorthopädie in der Münchner Innenstadt werden Zähne und Kiefer zunächst untersucht und die möglichen Behandlungsoptionen im individuellen Fall besprochen.

    Fällt die Wahl letztlich auf eine lose Zahnspange, wird eine detaillierte Analyse vorgenommen und ein Behandlungsplan erstellt. Für eine passgenaue Zahnspange ist ein 3D Scan sowie eine Röntgenaufnahme der aktuellen Mund- und Kiefersituation nötig. Der 3D Scan mit unserem hochmodernen Scanner der Firma Align® ersetzt die klassischen Zahnabdrücke und ist für unsere Patienten die wesentlich angenehmere Variante. Zudem ermöglicht diese für die Kieferorthopädie speziell entwickelte Software eine Simulation Ihrer korrigierten Zahnstellung.

    In unserem hauseigenen Labor wird die Zahnspange nun unter Berücksichtigung individueller Wünsche (wie z. B. Farbe) von einem speziell ausgebildeten und zertifizierten Zahntechniker angefertigt und im nächsten Termin präzise an die Zähne angepasst. Im Abstand von etwa vier Wochen werden die Drähte und Federn der Spange entsprechend optimiert, um dauerhaften Druck auf die Zähne auszuüben.

    Bestenfalls wird die lose Zahnspange 16 Stunden am Tag getragen. Sind die Zähne in die richtige Position gerückt, folgt die Retentionsphase, um zu verhindern, dass die Zähne wieder in die alte Form gelangen. Die Behandlungsdauer variiert ganz individuell und ist in erster Linie abhängig von der Schwere der Fehlstellung, der Compliance des Patienten und wie gut die Zähne bzw. der Kiefer auf die Behandlung ansprechen.

Weitere Informationen

  • Wie sieht die optimale Pflege und Reinigung loser Zahnspangen aus?

    Um die Bildung von Bakterien, Mundgeruch und Karies zu vermeiden, benötigen Zahnspangen, egal ob fest oder herausnehmbar, eine besondere Pflege und Reinigung.  Lose Zahnspangen sollten täglichgründlich mit ein wenig Flüssigseife oder biologischem Spülmittel und einer weichen Zahnbürste gereinigt und anschließend mit warmem Wasser gut abgewaschen werden.

    Vermeiden Sie das Reinigen der Zahnspange mit Zahnpasta, da die dort enthaltenen Partikel die Oberflächen der Zahnspange aufrauen und dadurch schneller verfärben können. Auch die Spangen-Box sollte regelmäßig ausgewaschen und abgetrocknet werden. Sitzt die Spange nicht richtig oder sollten Klammern verbogen oder kaputt sein, sollte der Weg zum Kieferorthopäden führen, denn das kann den Zähnen mehr schaden als nützen.

  • Für wen ist eine lockere Zahnspange geeignet?

    Die lose Zahnspange kommt in der Regel bei leichten Zahnfehlstellungen wie zum Beispiel bei einem Überbiss, Engstand oder Tiefbiss zum Einsatz. Bei Kindern und Jugendlichen kann die Behandlung das Kieferwachstum frühzeitig regulieren. Da sich die Aussprache des Patienten mit einer losen Spange meist verschlechtert, werden sie vorwiegend außerhalb der Schule, nachmittags und nachts getragen.